Mond-Fotos – Erster Versuch

Kommentare 0
Fotografische Disziplinen, Gemischtes, Nachtaufnahmen

Beim heutigen Mond-Anblick hat es mich in den Fingern gejuckt, mich einfach mal am Thema Mond-Fotografie zu versuchen. Der heimische Garten ist bestimmt nicht der optimale Standort, weil auch eine Mittelstadt, wie Langenfeld, für wirklich brillante Fotos noch ausreichend Lichtverschmutzung bereit hält. Wie sich schnell gezeigt hat braucht es keine langen Belichtungszeiten, denn der Mond ist wirklich ziemlich hell. 🙂 Belichtungszeiten um 1/200 Sek. eine Blende von ca. 5.6 und eine Brennweite von 200 mm haben zu diesem Ergebnis geführt. Empfehlenswert ist zudem ein Fernauslöser und die aktivierte Spiegelvorauslösung und GANZ WICHTIG: Stativ.

TOH_4691

Der nächste Anlauf wird allerdings außerhalb der Stadt in völliger Dunkelheit erfolgen.

Zu diesem Thema gibt es auch eine sehr nette Folge des Fotoschnacks. Danke an Gunther und Paddy für die Anregung ….

TOH

Schreibe einen Kommentar