Flugzeug-Fotos am Flughafen Düsseldorf (Update)

Kommentare 0
Ausrüstung, Gemischtes, Tipps

Es ist wieder soweit: Ich schreibe über eine neue Foto-Erfahrung, die ich gemacht habe. Ich bin nach Düsseldorf zum Flughafen gefahren, um auf der Besucherterrasse verschiedene Flugzeug-Fotos zu machen und ggf. noch das eine oder andere interessante Zusatz-Motiv zu realisieren. Vorweg: Ich bin kein „Plane Spotter“ und habe daher auch nicht die Flugzeug-Typen parat, also wenn Du mehr weißt, schreib gerne einen Kommentar als Update. 🙂

Flugzeug-Fotos mit etwas Vorbereitung

Ich kann hier zur Vorbereitung nur über die Gegebenheiten am Flughafen Düsseldorf sprechen. Wenn Du auch planst dorthin zu kommen, solltest Du folgende Dinge beachten:

  1. Checke, ob die Terrasse wirklich offen ist, denn bedingt durch eine personelle Engpässe im Sicherheitspersonal kann es zu Schließungen kommen. Also vorher Webseite checken
  2. Such Dir einen preiswerten Parkplatz (Ja das ist rund um den Flughafen nicht so einfach aber je nach Aufenthaltsdauer kann die Rechnung am Ende wehtun…)
  3. Sei möglichst zu Beginn der Öffnungszeit dort, denn sonst könntest Du ganz am Ende einer langen Schlage warten.
  4. Stelle dich allgemein auf etwas Wartezeit vor dem Einlass ein, denn es gibt dort nachvollziehbarer Weise einen Sicherheitscheck (Taschen durchleuchten etc.)
Informationen zur Besucherterasse/Flughafen Terrasse des Flughafens Düsseldorf

Die Ausrüstung

Ich kann hier klar empfehlen:

  • Kamera-Body
  • Ersatzakku
  • leere Speicherkarte (es werden einige Serienaufnahmen entstehen
  • 1x Tele
  • ggf. ein weitwinkliges Objektiv
  • Stativ (gerade in Klärung, ob offiziell erlaubt. Ich hatte keines mit, weil ich für Kind und Kegel noch genug zu tragen hatte. 🙂 [UPDATE: Offizielle Antwort des Flughafen DUS: Stative sind erlaubt]

Flugzeuge, Feuerwehr, LKWs & interessante Umgebung

Viele Besucher rennen direkt zur vorderen Brüstung, um die startenden, landenden und parkenden Maschinen zu bestaunen. Genau darum geht es zwar aber es gibt noch mehr zu sehen. Hier kommen meine Flugzeug-Fotos:

Aber auch die Fahrzeuge sind nicht wirklich weniger spannend 🙂

Flugfeldlöschfahrzeug des Flughafen DüsseldorfTanklastwagen zur Betankung von Flugzeugen am Flughafen Düsseldorf

Und wie immer ist es wichtig auch einfach mal 2-3 Schritte zurück zu treten und einfach mal zu schauen, welche Motive sich vielleicht noch „verstecken“.

Panorama vom Flughafen Düsseldorf von der Besuchertasse aufgenommenBank auf der Besuchertasse des Flughafen Düsseldorf

Mein Tipp

Versuche doch einfach die Besucherterasse nicht nur mit dem Ziel Flugzeug-Fotos zu besuchen, sondern plane Dir eine feste Anzahl an Motiven ein, die auch noch eine andere Facette in Deine Foto-Auswahl bringen. Folgende Ideen wäre hier denkbar.

  • Fahrzeuge des Flughafens
  • Fotos vom Sicherheitspersonal (nach vorheriger Einverständnis)
  • Besondere Strukturen (hierzu werde ich bei Instagram noch ein Beispiel in den nächsten Tagen posten)
  • Formen und Linien an Gebäuden
  • Besondere Motive für Color-Key Fotos
  • Panoramen (mit Stativ – ich kläre aktuell, ob Stative erlaubt sind und aktualisiere den Beitrag dann noch einmal[UPDATE: Offizielle Antwort des Flughafen DUS: Stative sind erlaubt]
  • Langzeitbelichtungen mit starkem ND-Filter (alle bewegten Objekte sind auf den Fotos nicht mehr sichtbar – Coole Sache)
  • Mitzieher-Bilder (siehe dazu die Taxi-Beispiele in meinem London-Post)

Was ich nächstes Mal anders machen will

Beim nächsten Besuch versuche ich unbedingt von meiner Liste oben einige Punkte umzusetzen und noch mehr Flughafen Atmo einzufangen.

 

 

Tobias

 
 
 
 
Dein Tobias

Schreibe einen Kommentar