Burhave – Entdecken und fotografieren

Kommentare 2
Allgemein, Foto-Tour, Fotografie, Fotografische Disziplinen, Lightroom, Photoshop

Burhave war mir vor dem verlängerten Wochenende im April üüüberhaupt kein Begriff. Ich wollte aber nicht ganz unvorbereitet dorthin fahren (vielleicht auch eine Fotografen-Krankheit? :-)) und habe im Netz recherchiert. Die Ausbeute war eher ernüchternd. 1-2 Fotomotive – that’s it. Zum Glück ist es anders gekommen….

Der Steg

Ein bestimmter Steg in Burhave hat mich bei meiner Recherche immer wieder angelacht – „…den musst Du auch fotografieren“ dachte ich mir und bin an einem Abend mit einer fotobegeisterten Freundin losgezogen. Tatsächlich fand ich ihn vor Ort recht unspannend und ein durchgängig grauer Himmel ließ keine tollen Effekte durch goldene oder blaue Stunde zu. Erst Perspektivenwechsel, Schwarzweiß-Aufnahmen und Nachbearbeitung brachten dann den Aha-Effekt. Hier meine Favoriten:

Steg Burhave

Steg Burhave – reine s/w Umwandlung in Lightroom, leichte Basis-Korrekturen. Das wars. Erkennst du das verliebte Paar am Steg-Ende?

Steg Burhave

Der Steg bekommt einen ganz anderen Look, wenn er eine Teiltonung verpasst bekommt. Von rechts kommend führt er den Blick in die Bildmitte.

 

Mehr als nur der Steg

Ich kann Dir immer wieder empfehlen überall die Augen offen zu halten, denn manche Motive entgehen einem sonst. Das galt auch für das kleine Burhave. Das eine oder andere Bild bedient vielleicht ein Nordsee-Klischee aber hey es liegt eben am Meer… ? Hier meine Favoriten:

Wellenbrecher in Burhave

Dieser Wellenbrecher ist im Original sehr unscheinbar – mit ein paar Ebenen in Photoshop, NIC-Filtern und einem neuen Himmel entsteht direkt ein ganz neuer Bildlook.

Fischerboot in voller Fahrt

Vor der Kulisse der Kräne von Bremerhaven fährt ein Fischkutter vorbei. Im Vordergrund leuchten gelbe Flechten auf einem steinernen Wellenbrecher. Etwas farblich in Photoshop intensiviert – fertig.

Strandkorb in gelb

Diese gelbe Strandschönheit musste nicht viel bearbeitet werden. Lediglich der blasse Himmel hat eine blaue Auffrischung erfahren, ebenso wie der Rasen – made with Photoshop.

Gummistiefel verloren

Dieser Gummistiefel vermisst seinen Besitzer – vielleicht auch umgekehrt? Die Color-Key-Umsetzung stellt den Stiefel ins Zentrum. Der Bildausschnitt hat das Übrige getan. Photoshop dann Lightroom.

Chillout am Meer

Auf dieser Aussichtsplattform kann man ganz gechillt am Meer sitzen. Langzeitbelichtung, Farben und Belichtung aussteuern, Basis-Korrekturen. Alles in Lightroom erledigt.

 

Warum ich meine Fotos bearbeite?

Da möchte ich gerne Pavel Kaplun zitieren „Frag nicht warum – der Künstler hat sich so entschieden“

Wenn Dir meine Burhave-Fotos gefallen, lass gerne ein gutes Wort hier oder drück den Like-Button. 😉

Dein/Euer Tobias

2 Kommentare

  1. Anke Götze

    Tja, wenn dir Burhave nix sagte, hast du früher (sind wir schon so alt? ? ) nie zugehört, wo wir mehrere Jahre im Urlaub bin waren… OK, , nicht direkt Burhave , sondern noch kleiner und beschaulichen – Langwarden – zwischen Burhave und Tossens , damals noch mit Tante Emma Laden…

    Mir fallen spontan zig tolle mögliche Fotomotive von dort ein..?

    Hast du evt noch ein paar Bilder für mich zum Erinnern ans Meer und Urlaube meiner Kindheit? ?

    LG, Anke

    • Hm – ist mir wohl entfallen. 🙂 Das was du hier im Post siehst ist schon das best of. Hast Du was Bestimmtes im Sinn?

Schreibe einen Kommentar