Fotografen-Albtraum

Kommentare 0
Allgemein, Ausrüstung, Foto-Tour

Wenn einer eine Reise tut kann er was erleben…. Das traf heute für mich ganz besonders zu. Es trat der absolute Fotografen-Albtraum ein – Kamera samt Lieblings-Objektiv Nikkor 24-70 mm f2.8 ist beim Abbau nach Langzeitbelichtungen nach vorne auf Kopfsteinpflaster gekippt.

Vermutlich stand das Stativ nicht sicher, ob ich drangekommen bin weiß ich nicht genau, dann ist es auf jeden Fall direkt gefallen. Kennt ihr das, wenn man aus dem Augenwinkel die Kamera fallen sieht und alles wie in Zeitlupe abläuft? So war es…

Das Ergebnis siehst Du hier:

IMG_3286_WEB

Teurer ND-Filter von B+W im Eimer, steckt so fest im Gehäuse, dass er sich nicht mehr lockern lässt, Zoom läuft nicht mehr reibungslos.

Jetzt setze ich alle Hoffnungen in meine Kameraversicherung. Das Objektiv geht jetzt erst einmal in die „Nikon-Kameraklinik“. 🙁

So sad….

TOH

Schreibe einen Kommentar