Mein Artikel zur Aktion ‚Fotografie-Blog-Bühne‘

Kommentare 0
Allgemein, Fotografische Disziplinen, Gemischtes

Michael Omori Kirchner, Herausgeber des Fotografieblogs Fotografr hat dazu aufgerufen sich an seiner Aktion Fotografie-Blog-Bühne zu beteiligen, die große bekannte aber auch kleine noch unbekannte Foto-Perlen vorstellen will.

Jeder Teilnehmer ist gebeten den eigenen Blog im Rahmen verschiedener Fragen vorzustellen und dabei eigene Arbeiten einzustreuen. Spannende Sache!

Ich blogge seit …
August 2013 – bald schon ein Jahr. 🙂

Ich blogge, weil …
ich meine fotografischen Erfahrungen gerne mit anderen teilen und so weiterentwickeln will. Neben konstruktiven Tipps zu meinen Fotos erhoffe ich mir auch Tipps zu Locations, Technik sowie viele spannende Kontakte, die vielleicht auch gerne einmal das eine oder andere Gemeinschafts-Projekt umsetzen wollen.

Mein fotografischer Schwerpunkt ist …
…tatsächlich noch nicht festgelegt. Ich probiere viele „Disiplinen“ aus und habe an den meisten auch viel Freude. Überwiegend bewege ich mich Outdoor, so dass es an Studio-Erfahrungen noch etwas mangelt. Auch People ist ein Thema das sich bei mir nach und nach entwickelt.

Fotografie bedeutet für mich …
mehr als nur auf den Auslöser zu drücken. Fotografie ist künstlerische Ausdrucksform, mindestens so vielfältig wie Malerei oder Musik. Zusammen mit den heutigen Möglichkeiten für Bildbearbeitung und den Möglichkeiten Bilder über das Web mit anderen zu teilen gibt es für diese Kunstform kaum Grenzen – außer die der Technik. 🙂

cropped-Blog-Header-Januar-201411.jpg

Mein fotografischen Vorbilder sind
Größen wie Pavel Kaplun, Matthias Schwaighofer, Alexander Heinrichs, Ben Jaworski oder Gunther Wegner.

Wenn ich das Budget für eine vierwöchige Foto-Reise gestellt bekommen würde ….
würde ich gerne nach Südamerika, um mich dort durch die faszinierende Natur inspirieren zu lassen. Aber auch die Emirate oder Hongkong würden mich reizen.

Wenn ich eine beliebige (noch lebende) Person vor meine Kamera bitten dürfte, wäre das
Diese Frage war für mich nicht wirklich leicht zu beanworten – ich denke aber einer meiner Favoriten wäre der Schauspieler Christopher Walken.

Wenn ich einen Einsteiger für die Fotografie begeistern wollte, würde ich als erstes …
etwas machen, das über das normale Knipsen hinausgeht und ohne großen technischen Aufwand machbar ist. Langzeitbelichtungen machen Spaß und gehen über die übliche Knipserei hinaus. Dann mal Mitzieher oder Ähnliches probieren…

TOH

Schreibe einen Kommentar