Herbstfotos 2017: Pilze und Blätter im Wald Teil 2

Herbstfotos 2017 – bunt und pilzreich

Kommentare 2
Lightroom

Natürlich war ich auch in diesem Jahr wieder unterwegs und habe ein paar Herbstfotos geschossen. Nicht wirklich viele aber diese gefallen mir besonders.

Herbstfotos – ganz spontan

Meine Fotos zu dieser Jahreszeit waren eigentlich gar nicht geplant aber als sich spontan ein kleiner Waldspaziergang andeutete, griff ich eben noch meine Kamera und zog los. Tatsächlich war ich über den integrierten Blitz der D600 ganz froh, weil gerade dort, wo Pilze gut wachsen oft etwas Licht fehlte. Besser wäre natürlich der Systemblitz gewesen.

Was werde ich für die Herbstfotos 2018 anders machen?

Nicht viel – ich werde aber mit Sicherheit  meinen Systemblitz einpacken, um gezielt aufzuhellen, außerdem werde ich mir mehr Zeit nehmen, um schöne Waldstücke herauszusuchen. In diesem Jahr war alles etwas…spontan. 🙂

2 Kommentare

  1. Ja, Makros im Herbst sind toll 🙂 Ich bin immer mit Stativ unterwegs. Da sich Pilze nicht bewegen, finde ich das die bessere alternative als Blitzen. Da hat man schnell unnatürliches Licht. Vielleicht für dich auch eine Idee?

    • Vielleicht wäre das eine Option. Stimmt. Irgendwie habe ich in letzter Zeit immer weniger Lust auf Schlepperei. Mal schauen… 🙂

Schreibe einen Kommentar