Visitenkarten – Sollte jeder Fotograf haben

Kommentare 0
Allgemein, Ausr√ľstung, Fotografie, Gemischtes

… Und ich habe jetzt auch endlich welche. Hat ja nur ein paar J√§hrchen gedauert. ūüôā

Wenn Du Dich¬†als Fotograf au√üerhalb der eigenen vier W√§nde oder eines Studios bewegst, kann es passieren, dass man Dich auf Deine¬†Arbeit anspricht. Mit Visitenkarten ersparst Du Dir l√§stige Schreiberei und Du kannst¬†die eigenen Koordinaten ganz easy √ľberreichen und so ggf. weitere spannende Projekte generieren.

Ganz nebenbei macht so eine Karte einen wesentlich professionelleren Eindruck beim Empfänger. Sicherlich nicht unwichtig, wenn Du wie ich planen solltest auch mal das eine oder andere potenzielle Modell auf der Straße anzusprechen.

Wo habe ich bestellt?

Ich bin ganz ehrlich und habe mich auf eine Empfehlung verlassen und bei moo.com bestellt.

Was kostet ein ganz einfaches Set?

In der preiswertesten Konfiguration kosten 50 matte und sehr hochwertig wirkende Karten 16,17‚ā¨ (komischer Betrag aber ist so). Vielleicht nicht das G√ľnstigste aber Qualit√§t √ľberzeugt beim ersten Eindruck. √úbrigens, 10% Rabatt bekommst du hier:¬†

Gestaltung?

Ich habe l√§nger √ľberlegt und mich dann f√ľr die puristische L√∂sung entschieden: Logo + Kontaktdaten Thats it. Fotos kann man in meinem Blog finden.

Visitenkarten von MOO

PS: Nein das ist kein Druckfehler – habe meine Rufnummer unleserlich gemacht. ūüėČ

Hier noch ein paar Links zum Thema:

Hast Du Erfahrungen mit anderen Anbietern? Warum findest du Visitenkarten wichtig oder unwichtig. Schreib mit einen Kommentar. Wenn Dir der Post gefällt lass gerne ein Like da oder teile ihn.

Gruß Tobias

Schreibe einen Kommentar